Buck Raleigh Audio.png

Audiotagebuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

"Immer ist irgendein Haar in der Suppe. Das Leben in Rapture war wunderbar. Die Geschäfte liefen prächtig, und Clara und ich ... Teufel auch, das Lächeln dieser Frau war warm wie ein alter Bourbon in der Kehle. Man müsste es direkt abfüllen und verkaufen können. Aber jetzt sorgen diese Radikalen von Atlas für Aufruhr. Zwei von denen hab ich in meiner Fabrik erwischt, der eine hatte ein Rohr bei sich, der andere ein Päckchen Salpeter. Clara macht sich Sorgen um mein Herz. Sie meint, ich soll mich nicht so aufregen. Tja, ich mach mir eher Sorgen um IHR Herz. Es ist einfach zu groß für die Geschäftswelt. Märkte korrigieren sich selbst, aber Menschen? Menschen muss man bestrafen, damit sie zur Vernunft kommen."
Buck Raleigh
40px-AudioDiary.png
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.