Fandom


Das Instabile Teleportationsplasmid ist ein Plasmid aus aus Bioshock 2.
Unstable Teleportation Plasmid

Von den Machern des Spiels wurde dieses Plasmid zwar einprogramiert, jedoch kurz vor dem Release des Spiels es aus dem Spiel genommen, so dass man es weder kaufen noch finden kann.

In Bioshock 2 kann man jedoch im Büro von Frank Fontaine eine instabile Probe des Teleporterplasmid finden. Diese leuchtet jedoch schon verdächtig in allen Farben statt einfach nur Rot, wie es bei Plasmiden so üblich ist. Es teleportiert sich selbst einfach weg, wenn man es einsammeln will. Man findet es in der nähe 4-5 mal an einer anderen Stelle nur um dann zu sehen, dass es wieder verschwindet. Irgendwann fängt es an einen selbst mit auf seinen Teleportationsweg zu nehmen und wird quer durch ganz Rapture teleportiert.
Tonic
Die Reise endet in einem Raum, in dem einige Gipsfiguren um ein Podest stehen auf dem sich ein Tonika befindet. Anhand der Gipssplicerskulpturen könnte man davon ausgehen, dass sich dieser Raum in Sander Cohen's Theater befindet, wo man einen ähnlichen Raum, vielleicht sogar den gleichen, betreten kann. Wenn man nun das Tonika auf dem Podest nimmt werden die Kameras die die Gipssplicer in der Hand haben ausgelöst und man wird wieder zurück nach Fontaine Futuristics teleportiert.

Das Instabile Teleportationsplasmid ist anschließend nicht mehr auffindbar und im weiteren Spielverlauf nicht verwendbar.

Nutzen für die Splicer Bearbeiten

Das Teleportationsplasmid wird höchstwahrscheinlich in verbesserter Form von den Houdini Splicer verwendet. Dies lässt sich daraus schließen, da die Teleportation des Plasmides und die der Splicer die selbe optische Erscheinung haben. Jedoch können diese sich gezielt an andere Orte teleportieren und sind nicht auf das Glück bei willkürlichen Teleportationen angewiesen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.